Autokabel recycling - Automobil Verkabelungen Zerkleinerung

Verarbeitungsmaschine von Automobilverkabelungen und die Wiedergewinnung des Kupfergehalts ermöglichen

Verarbeitungsmaschine von Automobilverkabelungen

Verarbeitungsmaschine von Automobilverkabelungen: die Fahrzeuge, die für Verschrottungsaktivitäten und Recycling bestimmt sind, erhalten wichtige Mengen von elektrischen Verkabelungen (der aktuelle Durchschnitt ist ungefähr 25 kg pro Fahrzeug); solche Mengen werden, in modernen Fahrzeugen, mit der Implementierung von weiteren Elektro- und Elektronikgeräten und mit dem Aufkommen von hybriden und elektrischen Energiesystemen erhöht. Die Leistung von Automobilverkabelungen ist hoch und es wird angenommen, dass sie 50/55% im Metall-/Isolationsverhältnis überschreitet. Stokkermill hat eine Reihe von technischen Maßnahmen und Innovationen realisiert, die die Verarbeitung von Automobilverkabelungen und die Wiedergewinnung des Kupfergehalts ermöglichen. Das System Stokkermill CL ermöglicht die Verarbeitung aller Automobilkabeltypologien, ohne die drin zu findenden Klebstoffe und Aufkleber zu entfernen, dank dem automatischen Neutralisierungssystem der öligen und fettigen Klebstoffkomponente. In den Linien mit dem Vorzerkleinerer ermöglicht die besondere Zeichnung des Rotors die Verarbeitung von Verkabelungen, ohne die Eisenteile zu entfernen (Verbindungen, Stecker, Verankerungssysteme usw.), die ohne den Bedienereingriff entfernt und von der Recyclinglinie getrennt werden. Solche Geräte machen die Recyclingaktivität von Automobilkabeln sehr profitabel, da sie den Bedarf an manuellen Eingriffen bei der Vorbereitung des zu behandelnden Materials deutlich reduzieren. Die Schlusssiebenanlagen ermöglichen, hohe Qualitäten vom ausgehenden Kupfer zu erhalten, ohne den Kunststoff und andere Metalle zu kontaminieren.

Verkabelung von Automobilverkabelungen Kfz-Teilen
Zurückgehen